Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-werden.de

DRUCK STARTEN


1/0


Landtagswahl 2017
Fabian Schrumpf gewinnt im Wahlkreis 68

Foto
Die CDU Werden gratuliert Fabian Schrumpf zu seinem großartigen Erfolg !
weiter

28.08.2019
Besichtigung der Abfallverbrennungsanlage

15 Personen folgten der Einladung des OV Werden zur Besichtigung der Abfallverbrennungsablage der AGR in Herten. In der Anlage werden Siedlungsabfälle (Abfälle aus der grauen Tonne) Gewerbeabfälle und Sonderabfälle sicher entsorgt. Durch den Verbrennungsprozess wird Strom und seit Anfang 2019 Fernwärme für umgerechnet 25.000 Haushalte erzeugt. Nach einer kurzen Vorstellung der AGR und insbesondere der Abfallverbrennungsablage erfolgte ein etwa zweistündiger Anlagenrundgang bei dem die verschiedenen Prozessschritte der Abfallverbrennung bis hin zur Auskoppelung der Fernwärme erläutert und die Fragen der Besucher beantwortet wurden. Nach Rückkehr in Werden traf sich ein Teil der Teilnehmer zu einem Umtrunk, zu dem Ratsfrau Martina Schürmann eingeladen hatte, in den Domstuben und ließen den informativen Nachmittag Revue passieren. Es bestand Einigkeit, dass die sichere thermische Behandlung von Abfällen weitaus komplexer ist, als von den Teilnehmern angenommen.


23.08.2019
Schiffstour in den Sonnenuntergang auf dem Baldeneysee

Stimmungsvolle Schiffstour in den Sonnenuntergang auf dem Baldeneysee / 23.08.2019

Runterkommen, genießen, Menschen treffen, nette Gespräche führen, den See aus einer anderen Perspektive sehen, sehen, was alles neu ist an den Ufern zwischen Werden und Kupferdreh, für jeden war etwas dabei.

Die am 23.08. von den CDU-Ortsverbänden Werden und Altendorf/Frohnhausen organisierte Schiffstour war ein tolles Event, stimmungsvoll, sehr interessant, kurzweilig.

Großer Dank an Franz-Josef Ewers, Geschäftsführer der Weissen Flotte und Seemanager, der uns vieles
über den See, dessen Umfeld und die Flotte erzählen konnte, ebenso großer Dank an alle diejenigen, die diese Tour organisiert haben.




08.08.2019
Solaranlagen und Wärmeverluste auf Dächern

Nachlese zum politischen Stammtisch am 08.08.2019 / Vortragsthema "Solaranlagen und Wärmeverluste auf Dächern" und ein wichtiger Hinweis für Solaranlagen- Interessierte

In einem gut besuchten, sehr interessantem und anschaulichem Vortrag erläuterte Herr Dr. Frank Knospe vom Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster der Stadt Essen das von der Stadt erstellte Solarkataster und das Ergebnis der Thermografiebefliegung des Stadtgebietes. Mit der Thermografiebefliegung wurden Wärmeverluste von Gebäudedächern ermittelt. Eigentümer können das Ergebnis für ihr Gebäude bei der Stadt erfragen. Mittels des Solarkatasters kann ermittelt werden, welche Dachflächen für die Errichtung einer Solaranlage geeignet sind.




05.04.2019
Hanslothar Kranz erhält Verdienstkreuz 1. Klasse
Vorsitzende der CDU-Werden wird für jahrzehntelanges Engagement geehrt

Der Essener Kommunalpolitiker Hanslothar Kranz hat am Montag den 01.04.2019 das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht bekommen.
 
Hanslothar Kranz, der auch schon Träger des Verdienstkreuzes am Bande ist, erhielt die Auszeichnung für sein unermüdliches ehrenamtliches Engagement. Neben jahrzehntelanger Tätigkeit in Essens Kommunalpolitik engagiert sich Kranz auch heute noch für die CDU im Regionalverband Ruhr (RVR) und ist dort dienstältestes und ältestes Mitglied der Verbandsversammlung, welche er von 1999 bis 2004 als Vorsitzender leitete. Die konstituierende Sitzung der aktuellen Verbandsversammlung leitete Kranz 2014 als Altersvorsitzender. „Seit 1970 gehöre ich dem Ruhrparlament an und versuche meinen Beitrag für eine starke Metropole Ruhr zu leisten“, erklärt das Ehrenmitglied der CDU-Fraktion im RVR.
 
„Die CDU-Fraktion im RVR ist stolz und gratuliert Hanslothar von Herzen für diese großartige Auszeichnung. Ein derartiges Engagement ist nichts Selbstverständliches und gerade in der heutigen Zeit beispielgebend “, freut sich auch der Fraktionsvorsitzende der RVR-CDU Roland Mitschke.

Ministerpräsident Armin Laschet hatte Kranz beim Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier für die Auszeichnung vorgeschlagen. In Vertretung des Ministerpräsidenten nahm Ministerin Ina Scharrenbach am Montag in Düsseldorf die Ehrung vor. 



06.09.2017
Werdener Frauenbund besuchte das Rathhaus

Auf Einladung von Hanslothar Kranz besuchte der Katholische Deutsche Frauenbun aus Werden das Essener Rathahaus.